Parteiversammlung der FDP.Die Liberalen Eich vom 22. Mai 2018 im Restaurant Vogelsang

  • Stefan A. Dettwiler für die Gemeinderats-Ersatzwahl nominiert
  • Neues Vorstandsmitglied und neue Revisorin gewählt
  • Verabschiedung von Gemeindepräsident Reto Zbinden

FDP Eich Präsident Stefan A. Dettwiler gratuliert Mario Kündig als neues Vorstandsmitglied

Von links nach rechts Stefan A. Dettwiler, nominiert als Gemeinderats-Kandidat, Gastreferent Nationalrat Albert Vitali, der verabschiedete Gemeindepräsident Reto Zbinden

Vize-Präsident Bruno Richli überreicht dem als Gemeinderats-Kandidat nominierten Stefan A. Dettwiler einen selbstgefundenen Bergkristall als Glücksbringer

FDP Eich Präsident Stefan A. Dettwiler dankt dem scheidenden Gemeindepräsidenten Reto Zbinden für sein grosses Engagement

Der erfreulich grosse Aufmarsch an der Parteiversammlung deutete Präsident der FDP.Die Liberalen Eich, Stefan A. Dettwiler, in seiner Begrüssung als starkes Zeichen der Unterstützung und eine tolle Interessenbekundung für die wegweisenden Traktanden des heutigen Abends.

Für eine erfreuliche Stimmung sorgte gleich zu Beginn Gemeinderat Hansjörg Hauser bei der Präsentation der Verwaltungsrechnung 2017 von Eich. Der viel höhere Ertragsüberschuss als budgetiert, resultierend in erster Linie wegen markanten Steigerungen bei den Sondersteuern, macht die Gewährung eines Steuer-Rabattes von 1/10 Einheiten für das Jahr 2018 möglich.

Es folgten die statutarischen Geschäfte mit einem umfangreichen Jahresbericht des Präsidenten, einem Ausblick auf die geplanten Aktivitäten und die Abnahme und Décharge-Erteilung an Kassier Sacha Cossar und den Vorstand.

Die Verabschiedung und Würdigung der grossen Leistungen von Gemeindepräsident Reto Zbinden übernahm Präsident Dettwiler. Er attestierte dem scheidenden Gemeindepräsidenten (2012-2018) in einem Tour d’Horizon eine grosse und effiziente Schaffenskraft und dass er, insbesondere in emotionalen Momenten, immer die Nerven behalten konnte und mit seiner ruhigen Art deeskalierend wirkte. So gelangen ihm u. A. die Genehmigungen der Ortsplanungs-Revision und der teilrevidierten Gemeindeordnung. Unter grossem Applaus überreichte ihm Dettwiler als Dank für seinen Einsatz ein Präsent.

Darauf folgte der Höhepunkt des Abends: die Nominierung des Gemeinderats-Kandidaten für die Ersatzwahl im September. Vize-Präsident Bruno Richli stellte den Rechtsanwalt und Direktor der Militärversicherung bei der Suva in Bern, Stefan A. Dettwiler (55), mit seinen facettenreichen Interessen vor. Nebst Musizieren, Sport, Reisen und Kochen zählt natürlich auch die Politik zu seinen Engagements. Er wurde im Mai 2014 in den Vorstand der FDP Eich gewählt und übernahm noch im gleichen Jahr das Präsidium. In seine Zeit fielen vielbeachtete, umfangreiche Vernehmlassungen zum Siedlungsleitbild, zum neuen Bau- und Zonenreglement und zur teilrevidierten Gemeindeordnung. Richli: “Das wichtigste bei Stefan ist jedoch, dass man jederzeit spürt, dass ihm das Wohlergehen der Gemeinde Eich sehr am Herzen liegt“. Dettwiler wird von der Versammlung einstimmig und mit grossem Applaus für die Gemeinderats-Ersatzwahl nominiert und es wurde ihm volle Unterstützung zugesichert.

Beim nächsten Traktandum konnten erfreulicherweise die Vakanzen in der Parteileitung neu besetzt werden. Claudia Rigoni trat als langjähriges Vorstandsmitglied aus beruflichen Gründen zurück. Sie übernimmt dafür anstelle des zurückgetretenen Revisors, Hanspeter Liniger, sein Amt als Revisorin.

An Stelle von Claudia Rigoni konnte Mario Kündig (47), Leiter IT Revision in Detailhandels-Firma in Basel, als Vorstandsmitglied gewonnen werden. Er, wie auch Claudia Rigoni wurden mit grossem Applaus in ihre Ämter gewählt.

Im Anschluss an die traktandierten Geschäfte hatten die FDPler die Ehre, Nationalrat Albert Vitali zu begrüssen. Als neues Mitglied der Finanzdelegation orientierte er über Neuigkeiten aus Bundesbern und freute sich sehr, dass die Schuldenbremse wirkt und Staatsrechnung in der Sommersession einen Milliarden-Erfolg ausweisen wird. Das Hauptinteresse galt jedoch seinen begeisternden Ausführungen als Präsident der Erlebnisschau „Dynamo Sempachersee“ vom 5. – 8. September 2019. Unter diesem Titel wird die Wirtschafts- und Tourismusregion Sempachersee mit einem Grossanlass eine neue Form von Gewerbeausstellung mit überregionaler Ausstrahlung lancieren. Sein Werbespot kam gut an und so ging die lebhafte Diskussion am nachfolgenden Apéro noch lange weiter.